Beste Aktien

Aktienmarkt Rally: Ist die Börse jetzt teuer?

Hat die Aktienmarkt Rally die Börse teuer gemacht oder kann man Aktien noch kaufen? Ein Artikel von AktienKost.de. Heute möchte ich mal wieder auf die Bewertungen der Aktienmärkte eingehen und diese mit Ihnen diskutieren.

Wie kann ich ermitteln, ob eine Aktie teuer oder günstig ist?

Es gibt viele Möglichkeiten zu argumentieren, warum gewisse Bewertungskennzahlen teuer oder billig sind. Häufig wird hier das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) herangezogen. Besonders Value Investoren nutzen diese statische Kennzahl.

Dann gibt es noch die Möglichkeit, Aktien wie Tesla oder Amazon mit einem hohen oder negativen KGV günstig darzustellen.

Growth Investoren nutzen hier die Kennzahl P/S oder das Kurs-Umsatz-Verhältnis (KUV). Eine Abwandlung wäre das EV/Sales-Ratio.

Wachstumsunternehmen wie Tesla oder Amazon mit schwachen Netto-Margen aber stark steigenden Umsätzen können mit diesen Kennzahlen besser beurteilt werden.

Meine Meinung ist, dass man sich hier nicht selbst belügen sollte. Rechnet lieber mit weniger Wachstum. Da ist man auf der sicheren Seite, auch wenn eine Facebook einem früh durch die Lappen geht.

Zwei Kennzahlen die zeigen, ob die Aktienmärkte billig oder teuer sind

  • Kurs-Gewinn-Verhältnis

Zwei häufig zitierte Varianten sind das KGV des S&P 500 sowie das Shiller-KGV.

Das normale KGV des S&P 500 ergibt sich einfach aus dem Mittel der 500 Aktien des Standard & Poor‘s Index. In dem Index werden die Aktien der 500 größten börsennotierten Unternehmen der USA erfasst.

In Europa kann man den Eurostoxx 600 als Vergleich heranziehen. Eine Liste der Aktien mit der höchsten Dividendenrendite habe ich bereits veröffentlicht. Hier gibt es trotz Corona noch einige hohe Rendite. Viele mussten aber die Dividende streichen oder kürzen.

Aktienmarkt Rally Börse teuer

Die Berechnungen des KGVs basieren auf einen Zwölf-Monats-Durchschnitt. Das Ganze hat den Nachteil, dass zyklische Phasen den Wert kurzfristig wenig interpretierbar erscheinen lassen.

So hatten der S&P 500 in 2009 kurzfristig ein KGV von über 65 – aufgrund von Gewinneinbrüchen.

  • Shiller KGV

Das Shiller P/E agiert etwas mehr strategisch und zeigt das „Big Picture“.

Es basiert auf den durchschnittlichen inflationsbereinigten Gewinnen der letzen zehn Jahre. Kurzfristige Gewinneinbrüche fallen nicht schwer ins Gewicht, weshalb das Shiller KGV eine bessere Aussagekraft besitzt.

Hat die Aktienmarkt Rally die Börse teuer gemacht? Wo wir jetzt stehen!

Das KGV liegt beim S&P 500 aktuell bei 21,8 während es beim Shiller-KGV bei 28,5 liegt. Beide Werte liegen über den langfristigen Mittel- und Medianwerten.

Ob die Aktienmarkt Rally die Börse teuer gemacht hat, ist immer auch eine Frage des zukünftigen Wachstums. Ein hohes Wachstum kann die Bewertung schnell rechtfertigen.

Betrachtet man Aktien, die sich erst über 20 Jahre amortisieren oder Bonds, die sogar 60 Jahre benötigen, um ihr eingesetztes Kapital zu erwirtschaften, so könnten Aktien teuer sein.

Niedriges Zinsniveau führt zu Aktienmarkt Rally und teurer Börse

Hier muss man aber das Zinsniveau berücksichtigen, dass sich schon seit längerem auf dem tiefsten Stand seit Jahrzehnten befindet. Niedrige Zinsen führen zu hohen Aktienkursen.

In 60 Jahren werde ich nicht mehr leben und das Risiko der Inflation ist nach wie vor akut.

Hier sind die aktuellen Shiller P/E und S&P P/E Kennzahlen:

Shiller P/E

  • Shiller P/E: Mean:            16,47
  • Shiller P/E: Median:         15,79
  • Shiller P/E: Min:    4,8      (Dec 1920)
  • Shiller P/E: Max:   44,2    (Dec 1999)

S&P 500 P/E

  • S&P 500 P/E: Mean:            15,79
  • S&P 500 P/E: Median:         14,83
  • S&P 500 P/E: Min:    5,3      (Dec 1917)
  • S&P 500 P/E:Max:   123,8 (May 2009)

Hat Ihnen unserer Beitrag gefallen? Wenn ja, dann helfen Sie uns und teilen diesen Artikel als Diskussionsgrundlage. Wir freuen uns schon jetzt über eine spannende und kontroverse Diskussion.

2 Gedanken zu “Aktienmarkt Rally: Ist die Börse jetzt teuer?

  1. Die Frage ist dann halt auch, was man ansonsten mit dem Kapital machen würde. Also Euro Anleger haben Anleihen nur eine sehr geringe (wenn nicht sogar negative) Rendite. Und einfach nur das Geld als Cash liegen lassen würde ich auch nicht wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.